Bastelvorschlag

Marktplatzgemälde findet Gefallen
Resonanz auf einen Wahlflyer
Rimbach Nachdem die FWG ihren zweiten Wahlflyer verteilte,
äußerten sich einige Bürger positiv zum Titelbild, welches ein
Gemälde von Heidi Kramert – einer Rimbacher Künstlerin – zeigt.
Hierauf sind einige markante Gebäude Rimbachs zu sehen, die in
künstlerischer Freiheit den Marktplatz umstellen.
Dabei kam auch die Idee auf, diesen Druck weiter als Glückwunschkarte
zu verwenden. In Schreibwarenläden oder über das Internet
erhält man Passepartoutkarten, in die man das zugeschnittene Bild
einfügen kann (siehe Fotos).

Auch kann man ein DIN A 4 Tonpapier zweimal falten (Wickelfalt) und selber ein genügend großes Rechteck ausschneiden. Somit kann auch ein Wahlflyer nachhaltig wirken. Wer basteln möchte, kann gerne – solange der Vorrat reicht -noch Flyer von der FWG erhalten über muekomueller@gmx.de – oder sprechen Sie einfach einen der Kandidaten an.
Das Interesse an Heidi Kramerts Gemäldedruck zeigt auch, wie sehr
manche Rimbacher ihren Ort – und besonders den Marktplatz –
schätzen. Auch in den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien
wird die Verschönerung dieses Platzes erwähnt.
Somit hoffen die Freien Wähler, dass nach der Wahl bei vielen gemeinsamen Bestrebungen eine erfreuliche Zusammenarbeit in der Rimbacher Gemeindevertretung stattfindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s